Donnerstag, 25. Oktober 2012

Wenn ich meine Entspannungsübungen nicht hätte!

Heute war wieder so ein Tag! Ralf hat genervt die ganze Zeit!

Begonnen hat es schon damit, dass er mir ein Bein gestellt hat, als ich in der Früh auf meinen Platz gegangen bin. Ich bin natürlich hingefallen und er hat blöd herumgegröhlt!

Aber durch meine Entspannungsübungen ist er mir ja zum Glück vollkommen egal. Ich hab mich einfach hingesetzt und hab ein paar der Übungen gemacht: den linken Unterarm anspannen, halten bis fünf, entspannen. Ah, das kribbelt so schön! Rechts dann genauso. Dann beide Oberarme, meinen Popo (auf Quomaianisch heißt er "Quoqui", klingt das nicht lustig?), dann meine Füße fest auf den Boden gedrückt.

Die Spannung immer für 5 Sekunden halten. Soooo angenehm!

Das macht mit total entspannt und der Ralf kann mir den Buckel runterrutschen.

Schade, dass er meinen Blog nicht liest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen